· 

Seedorfer Geschichten

Vier Paletten voller Bücher wurden letzte Woche angeliefert. Eine Herausforderung sie zu verkaufen.
Vier Paletten voller Bücher wurden letzte Woche angeliefert. Eine Herausforderung sie zu verkaufen.

Ein Buch drucken zu lassen ist immer wieder ein aufregendes Ereignis. Besonders wenn man dabei sein kann. Für dieses Objekt habe ich eine mittelständische norddeutsche Druckerei gewinnen können, die uns geholfen hat, unseren Traum ein richtiges ordentliches Buch, dass viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, das Bücherregal füllt, zu realisieren.  Dafür sind wir jetzt im Besitz von ziemlich vielen Exemplaren, denn leider ist der "richtige" Buckdruck nicht mit Kleinauflagen zu machen - oder anders ausgedrückt: Je kleiner die Auflage, desto höher der Preis pro Exemplar. 

Aber auch die Überlegung: Und was, wenn die Auflage nach einem halben Jahr ausverkauft ist? Tja, dann würde es richtig teuer, wenn wir nochmal nachdrucken müssten. Also hoffen wir, die Kardinalfrage, die jeden Verleger - auch jeden Kleinverlager - beschäftigt: Welche Auflage ist wirtschaftlich sinnvoll? richtig beantwortet haben. Allerdings wird die Auflage hier nicht verraten. Wir hoffen nur mal, dass wir unsere Auslagen für die Druckerei in zwei bis drei Jahren wieder drin haben. Denn solche Bücher zu drucken ist und bleibt Liebhaberei.