Willkommen auf Ababis

Die Gästefarm Ababis in Namibia liegt am nördlichen Fuße der Naukluft in den weiten und abgelegenen Regionen am Rande der Namib und ist deinitiv einen Besuch wert. Nicht nur wegen der atemberaubenden Landschaft, sondern auch wegen der Gastfreundschaft und des wunderbaren gemeinsamen Essens auf der großen Veranda.

Die Farm Ababis gehört zu den ältesten Farmen im heutigen Namibia. 1896 wurde sie als Außenstation des damaligen „Kaiserlichen Landgestütes Nauchas“ gegründet und als Pferdestation genutzt. Kurz darauf 1898 pachtete der Ansiedler G. Herpoltzheimer das Land, das er ein Jahr später kaufte. Nach nur vier Jahren verkaufte er die Farm an den Windhoeker Kaufmann Albert Voigts. Dieser züchtete die damals sehr verbreiteten Karakulschafe.
Im Jahr 1985 schließlich erwarb die deutsche Familie Schulze Neuhoff die Farm und verpachtete sie zunächst für 16 Jahre. Seit 1993 – dem Jahr der großen Dürre - entwickelte sich Ababis auch zu einer Gästefarm. Seit 2001 bewirtschaften Kathrin und Uwe Schulze Neuhoff die Farm. Hier gehts zur Website der Gaestefarm-ababis

 

Wer mag: Ababis hat eine Broschüre produziert: 44 Seiten mit allem was man wissen muss, um eine erholsame und spannende Zeit am Rande der Namib - und zu Füßen der eindrucksvollen Naukluft-Berge zu verbringen. Die Broschüre eignet sich zur Vor- oder Nachbereitung Ihrer Namibareise.
Oder einfach nur so ...
Format: DIN A4, 44 Seiten, Auflage 2023, Vollfarbig, Spiralbindung, 15,00 €.

BESTELLEN